Liebe Eltern,

wie Ihnen schon mitgeteilt wurde, ist die Maskenpflicht auf den Sitzplätzen aufgehoben worden.
Die Fachdienstleitung vom Gesundheitsamt hat die Regelungen nochmals präzisiert:

  1.  Die Verpflichtung aus der Anordnung vom 8. September 2021, auch nach Einnahme des Sitzplatzes einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, besteht nicht mehr.
  2. Es wird empfohlen, weiterhin mindestens eine medizinische Maske am Platz zu tragen.
  3. Zusätzliche Regelungen bei positiven Antigen-Testungen in Klassen oder Kursen:
    a. Sofortige medizinische Maskenpflicht (auch vor PCR-Bestätigung) in allen betroffenen Lerngruppen sowie tägliche Antigen-Testungen,
    b. Wenn keine medizinischen Masken getragen wurden: unmittelbare Sitznachbarn sind für 2 Tage vom Schulunterricht zu befreien (außer genesene bzw. geimpfte) bzw. bis das PCR-Ergebnis vorliegt.
    -> I. Positiver PCR: Quarantäne für unmittelbare Sitznachbarn (außer genesene bzw. geimpfte) ggf. PCR-Abstrich, Aufstellen von Luftreiniger durch den Schulträger
    -> II. Negativer PCR: Die Regelungen unter Punkt a. entfallen
    c. Wenn medizinische Maske getragen wurde:
    -> I. In der Regel keine Quarantäne-Maßnahmen für die Schülerinnen und Schüler erforderlich (Ausnahmen z.B. wegen privater Kontakte möglich)
    -> II. Ergänzend erfolgt das Aufstellen eines Luftreinigers durch den Schulträger

Des Weiteren möchte ich Sie auf Folgendes aufmerksam machen:

Um insbesondere Grundschulkindern, die häufig kein eigenes Ausweisdokument besitzen, die Identifikation bei Veranstaltungen etc. zu erleichtern, kann ein Passfoto auf das Testheft geklebt werden. Dieses werden wir dann mit einem Schulstempel versehen.

Mit besten Grüßen

Christine Winter
(Schulleiterin)