Aus gegebenen Anlass möchten wir Sie über die momentanen Gegebenheiten an unserer Schule in Bezug auf Covid-19 informieren.

Momentan steht laut Hessischem Kultusministerium kein Lock-Down in den Schulen an.
Wir möchten in der Grundschule Beselich alles dafür tun, dass dies auch so bleibt. Wir sind jedoch auf Ihre Hilfe angewiesen. Falls Sie oder Ihr Kind in den Herbstferien in einem Risikogebiet waren, müssen Sie sich unverzüglich in eine 14-tägige häusliche Isolation (Quarantäne) begeben oder sich einem Covid-19 Test unterziehen. Ein Schulbesuch ist erst nach Ablauf der 14 Tage oder mit einem negativen Coronatest Ihres Kindes möglich.

Außerdem ist es für uns äußerst wichtig, dass Sie uns unverzüglich melden, wenn Ihr Kind, Sie selbst oder jemand aus Ihrem direkten Umfeld positiv auf Covid-19 getestet wurde, da wir als Schule ansonsten keine Informationen darüber erhalten. An anderen Schulen hat sich gezeigt, dass durch ein sehr schnelles Reagieren auf solche Meldungen eine Schließung der gesamten Schule vermieden werden konnte. Wenn wir Kenntnis von einer Infektion oder einem Verdachtsfall haben, müssen wir dies dem Gesundheitsamt und dem Schulamt melden. Das Gesundheitsamt ordnet dann die erforderlichen Maßnahmen an.

Bitte beachten Sie auch, dass „Personen mit Symptomen, die mit einer Erkrankung an Covid-19 vereinbar sind das Schulgebäude und -gelände nicht betreten und Beförderungsmittel für SuS nicht benutzen“ dürfen.
„Treten während der Unterrichtszeit derartige Symptome auf, so ist die betroffene Person zu isolieren und die Eltern betroffener SuS werden informiert.“ (Präventionsmaßnahmen in Schulen während der COVID-19 Pandemie – Empfehlungen des Robert Koch-Instituts für Schulen S. 7)

Achten Sie zudem bitte darauf, dass die Schulmaterialien Ihres Kindes vollständig sind. Ein Austauschen von Materialien sollte nämlich möglichst vermieden werden.

In der Schule werden wir die bisher eingeführten Hygienemaßnahmen weiterführen. Besprechen Sie bitte mit Ihrem Kind, dass es auch während des Schulweges auf die bekannten Hygieneregeln (Abstand halten etc.) achten muss.
Neu hinzugekommen ist das Lüftungsverhalten in der Schule. „Ein regelmäßiger Luftaustausch ist eine wesentliche Maßnahme zur Verhinderung einer Infektion. Es ist daher auf eine intensive Lüftung der Räume zu achten. Alle 20 Minuten ist eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über die Dauer von 3 bis 5 Minuten vorzunehmen.“ (Hygieneplan Corona 6.0, Seite 8) Achten Sie daher bitte auf entsprechende Kleidung für Ihren Sohn/Ihre Tochter.

Weiterhin werden wir die Eingangstür der Schule geschlossen halten, da ein Zutrittsverbot zum Schulgebäude für Personen ohne konkreten Schulbesuch besteht. Bitte betätigen Sie bei einem Besuch in der Schule die Klingel, dann wird Ihnen die Tür geöffnet. Um im Falle einer Infektion ein konsequentes Kontaktmanagement durch das Gesundheitsamt zu ermöglichen, müssen Sie bei einem Besuch in der Schule eine Anwesenheitsdokumentation ausfüllen.

Falls es doch zu einem Coronafall an unserer Schule kommen sollte, werden Sie aktuelle Informationen immer per Mail erhalten. Falls Sie keine E-Mail Adresse in der Schule hinterlegt haben, finden Sie die Informationen auch auf unserer Homepage (www.Grundschule-Beselich.de). Dort findenSie auch die aktuellen Verordnungen.

Beselich, 19.10.2020
Die Schulleitung