Ab kommenden Montag (02.11.2020) gelten für uns als Schule einige Einschränkungen.

Glücklicherweise haben wir bereits durch die in der letzten Woche vorgenommene Stundenplanänderung eine zusätzliche Maßnahme ergriffen, so dass der Unterricht ohne Einschränkungen weitergeführt werden kann.

Änderungen gibt es aber hinsichtlich der Pausenregelung. Bisher haben wir diese zeitlich versetzt nach Jahrgängen durchgeführt. Ab nächster Woche werden wir darüber hinaus den einzelnen Klassen feste Bereiche auf dem Schulhof zuordnen.
Oberste Priorität ist das Durchmischen der Gruppen zu verhindern.

Aus diesem Grund müssen sich die Kinder auch wieder vor Schulbeginn auf dem Schulhof aufstellen. Die Kinder gehen dann gemeinsam als Gruppe in das Schulgebäude. Falls ihr Kind den Aufstellplatz seiner Klasse nicht kennt ist dieses kein Problem. Die entsprechenden Lehrkräfte werden die Kinder dort am Montag ab 7.45 Uhr empfangen. Bitte achten Sie darauf, dass ihr Kind nicht vor 7.45 Uhr auf dem Schulhof ist. Erst ab dieser Uhrzeit ist eine Aufsicht gewährleistet.

Leider gibt es auch Vorgaben hinsichtlich der Betreuung. Das Angebot der Schulspatzen kann in dem bekannten Umfang nicht mehr stattfinden. Bitte beachten Sie hierzu die gesonderte Mitteilung der Schulspatzen, die an die betroffenen Eltern herausgeht.

Doch trotz der Einschränkungen versuchen wir im Klassenverbund so viel Normalität wie möglich mit den Kindern zu leben und den Kindern auch viele fröhliche Moment zu bieten.

Bei Ihnen als Eltern möchte ich mich auch sehr herzlich bedanken.
Ihr umsichtiger Umgang mit Verdachtsfällen auf Covid-19 in Ihrem direkten Umfeld hat sicherlich dazu beigetragen, dass wir zum Glück bisher von einer Schulschließung verschont blieben.
Daher meine Bitte: Lassen Sie ihr Kind zu Hause wenn bei Ihrem Kind oder in Ihrem häuslichen Umfeld jemand Symptome einer Covid-19 Infektion aufweist.

Die Schulleitung
30.10.2020