Daher haben wir uns dazu entschlossen, den Religionsunterricht weiterhin im Klassenverbund als Ethik zu unterrichten.

Eine weitere Maßnahme, um das Infektionsgeschehen an unserer Schule zu minimieren, ist eine Stundenplanänderung. Hintergrund der Änderung ist, dass wir es vermeiden wollen, dass einzelne Lehrkräfte in unterschiedlichen Jahrgangsstufen unterrichten. Teilweise ist es auch möglich, einzelne Lehrkräfte nur in einer Klasse einzusetzen. Von dieser Stundenplanänderung erhoffen wir uns, dass im Fall des Auftretens eines Coronafalls an unserer Schule, bestenfalls nur eine Klasse und schlimmstenfalls nur eine Jahrgangsstufe von einer Quarantänemaßnahme betroffen wäre.

Wie Sie sicherlich den Medien entnehmen konnten, ist vom Landkreis Limburg-Weilburg eine „Allgemeinverfügung zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus“ erlassen worden.

Für uns als Grundschule bedeutet dies, dass Sportunterricht ausschließlich kontaktlos unter Beachtung eines dauerhaften Mindestabstandes von 1,50 Metern zu anderen Personen und bevorzugt im Freien stattfinden soll.

Beselich, 22.10.2020
Die Schulleitung