Grundschulwettkampf im Geräteturnen

Am Freitag, dem 26.10.18, fand der Grundschulwettkampf im Geräteturnen statt. Die Sportlehrerinnen der Grundschule Beselich wählten aus den 3. und 4. Schuljahren insgesamt 12 Mädchen und 12 Jungen aus, die an dem Wettbewerb teilnehmen konnten.

Um 8.15 Uhr wurden unsere Mannschaften mit dem Bus an der Grundschule Beselich abgeholt. Nach Ankunft in der Kreissporthalle Limburg konnten sich die Kinder zunächst umziehen. Frau Neu-Müller begrüßte alle Mannschaften und gab ein paar organisatorische Hinweise. Neben der Grundschule Beselich nahmen an dem Wettkampf auch Mannschaften der Pestalozzischule Weilburg, der Grundschule Eschhofen und der Theodor-Heuss-Schule Limburg teil.

Die Kinder konnten sich aufwärmen und die Gerätebahn, die sich aus 14 Übungsteilen zusammensetzte, zunächst ohne Wertung ausprobieren. Nach einer kurzen Stärkung ging es los!

Alle Kinder waren sehr aufgeregt, als sie die Hockwende über den 4-teiligen Kasten turnten. Doch die Aufregung verflog schnell, denn sowohl den Mädchen- als auch den Jungenmannschaften der Grundschule Beselich gelangen sehr sauber ausgeführte Hockwenden mit Blickrichtung zum Kasten.

An der 2. Station konnten sich die Kinder aussuchen, ob sie eine vorgegebene Übung auf dem Stufenbarren oder am Reck turnen wollten. Hier gelang den Kindern vor allem der Felgabzug sehr gut, womit sie sich Zusatzpunkte holten.

Als Drittes wurde eine Boden-Kür auf einer Mattenbahn geturnt, in der die Kinder Handstand und Rad sowie die Rolle vorwärts und rückwärts zeigen konnten.

Bei der letzten Übung stellten die Teams ihre Gleichgewichtsfähigkeit unter Beweis, als sie auf einer umgedrehten Langbank verschiedene Balancier-Aufgaben erfolgreich absolvierten.

Jetzt war es geschafft und die meisten Kinder der Grundschule Beselich waren erleichtert und zufrieden mit ihren Leistungen. Frau Neu-Müller setzte sich mit ihren Helferinnen zusammen, um die Ergebnisse auszuwerten.

In der Zwischenzeit hatten alle Mannschaften die Aufgabe, eine Akrobatik-Aufführung einzustudieren und im Anschluss vorzuführen. Das war gar nicht so leicht, denn man brauchte nicht nur gute Einfälle, sondern musste auch als Team gut zusammenarbeiten. Schließlich gelang den Jungen und Mädchen der Grundschule Beselich eine gute Aufführung ihrer Akrobatik-Nummern und sie bekamen viel Applaus hierfür.

Jetzt war es soweit und die Turnierleitung verkündete die Platzierungen. Es wurde sehr leise, denn alle Kinder waren gespannt, auf welchem Platz sie landeten. Zunächst waren die Mädchen an der Reihe. Teils verwundert stellten die Mädchen der Grundschule Beselich fest, dass sie noch nicht aufgerufen wurden. Als der 2. Platz verkündet wurde, konnten die Mädchen es kaum glauben: Sie haben tatsächlich den 1. Platz belegt! Jetzt waren die Jungen dran, die genauso gespannt auf ihre Platzierung warteten. Als sie weder auf dem vierten noch auf dem dritten Platz landeten, war die Hoffnung groß: Es würde doch nicht etwa auch das Jungen-Team der Grundschule Beselich den ersten Platz belegen? Die Jungen konnten ihr Glück kaum fassen, als auch sie die Urkunde über den ersten Platz überreicht bekamen. Alle 24 Kinder der Grundschule Beselich jubelten und freuten sich. Zurecht, denn auf zwei erste Plätze kann man mehr als stolz sein!